Bitte beachten Sie, dass Reservierungen für die MET-Übertragungen spätestens eine Woche vor der Vorstellung abgeholt sein müssen. Sollten Sie eine Reservierung nicht wahrnehmen können, stornieren Sie diese bitte rechtzeitig.

Aktuell im Kino

American Assassin Atomic Blonde Berliner Philharmoniker LIVE: Rattles Abschied Berliner Philharmoniker LIVE: Silvesterkonzert Blade Runner 2049 Blade Runner 2049 (3D) Bullyparade - Der Film Captain Underpants - Der supertolle erste Film Cars 3 - Evolution Der Schneemann Der Stern von Indien Es Fack Ju Göhte - Triple Fack Ju Göhte 3 Geostorm Geostorm (3D) Happy Family High Society - Gegensätze ziehen sich an Ich - Einfach unverbesserlich 3 Ich, Judas Kingsman - The Golden Circle Maleika MET: Adès THE EXTERMINATING ANGEL MET: Donizetti L'ELISIR D'AMORE MET: Massenet CENDRILLON MET: Mozart COSÌ FAN TUTTE MET: Puccini LA BOHÈME MET: Puccini TOSCA MET: Rossini SEMIRAMIDE MET: Verdi LUISA MILLER My Little Pony - Der Film Rock My Heart - Mein wildes Herz Star Wars Double-Feature 2017 (3D) Star Wars VIII: Die letzten Jedi Star Wars VIII: Die letzten Jedi (3D) Star Wars VIII: Die letzten Jedi (OV + 3D) The Circle The Lego Ninjago Movie Tulpenfieber Unter deutschen Betten Victoria & Abdul 

Ich, Judas

Poster

Am Reformationstag 2017: Der sensationelle Bühnenerfolg von und mit Ben Becker, aufgenommen im Berliner Dom, wort- und bildgewaltig im Kino *** Nur am 31.10.2017 hier im Kino ***

Sein Name ist das Sinnbild des Verräters: Judas, der Jünger Jesus, der ihn ans Kreuz geliefert hat. Doch wird er wirklich richtig gesehen oder beruht unsere ganze Interpretation, unserer ganzer Blick auf Judas nicht auf einem Irrtum? Ben Becker wird zu Judas und verteidigt sich - mit einem Text von Walter Jens rückt er die Geschichte ins rechte Licht und sorgt dafür, dass man über den vermeintlich eindeutigen Fall Judas neu nachdenkt. Er steht im Berliner Dom, wird begleitet von der Orgel von Domorganist Andreas Sieling und macht deutlich, dass er, Judas, kein Verräter sein kann, weil es keinen Verrat gab. Denn was hat er schon preisgegeben, dass nicht sowieso alle wussten? Dass Jesus behauptet, Gottes Sohn zu sein? Damit hat dieser schließlich selbst nicht hinterm Berg gehalten. Wo er sich aufhielt? Das wussten Tausende ohnehin.

  • Regie: Serdar Dogan
  • Darsteller: Ben Becker
  • Spieldauer: 92 Minuten
  • Genre: Veranstaltung/Premiere, Drama
  • FSK: nb Jahren

Programm & Reservierung

Dienstag, 31.10.2017

Filmzentrum Bären
Ich, Judas
92 Minuten - FSK noch nicht bekannt
  17:00     

Für die Onlinereservierung bitte die gewünschte Anfangszeit anklicken! Reservierungen sind bis zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn möglich.
Die Filme können kurzfristig in einen anderen Saal verlegt werden!

Hinweis: Die Kinowoche beginnt stets am Donnerstag. Das Programm für die neue Kinowoche erscheint am Montagabend davor.