HerzKino [ˈhɛrt͜sˈkiːno]

Filme, die uns besonders am Herzen liegen!
Das HerzKino präsentiert Arthausfilme und cineastische Leckerbissen für Kinofreunde. Viele Filme, gerade auch kleinere Produktionen, finden oft keinen Platz im regulären Filmprogramm. Im HerzKino wird jede Woche ein besonderer Auslesefilm in den Böblinger Kinos gezeigt. Das Programm der Filmkunstreihe erscheint monatlich.

Der Eintritt beträgt 8,00 EUR auf allen Plätzen

Programm März

Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste

Spieltermine:
Donnerstag, den 23.03.2017 um 17:00 Uhr  &  20:00 Uhr
Mittwoch, den
29.03.2017 um 20:00 Uhr
Zur Reservierung

Regie: Alexandra Leclère
Darsteller: Karin Viard, Didier Bourdon, Valérie Bonneton
Spieldauer: 103 Minuten
FSK: ab 0 Jahre

Inhalt:
Christine Dubreuil gehört mit ihrer Familie zur Pariser Oberschicht. Das Leben in ihrer 300m²-Wohnung wäre ein wahrgewordener Traum, würde ihr Mann Pierre nicht so nerven. Der Egozentriker verbringt den Tag damit, eine Hasstirade nach der anderen vom Stapel zu lassen und Christine zu vernachlässigen. Besonders auf „nicht ehrbare Menschen“ hat er es abgesehen, auf Immigranten, Arbeitslose und sogenannte Gutmenschen. Doch das Schicksal sorgt prompt für die Retourkutsche, als Dauerfrost das ganze Land lahmlegt und die Regierung deshalb beschließt, Bürger, die keine oder geringe finanzielle Mittel haben, in Wohnungen einzuquartieren, um sie vor dem Kältetod zu bewahren. Wohnungen, die zu wenig Bewohner haben, werden kurzerhand beschlagnahmt – Wohnungen wie die der Eheleute Dubreuil oder die des benachbarten Paars Bobos und Beatrice Gregory, das sich nicht entscheiden kann, ob es wirklich helfen will, oder nur so tun…

Programm April

Elle

Spieltermine:
Donnerstag, den 30.03.2017 um 17:00 Uhr  &  20:00 Uhr
Mittwoch, den
05.04.2017 um 20:00 Uhr
Karten erhältlich ab Dienstag, den 28.03.2017

Regie: Paul Verhoeven
Darsteller: Isabelle Huppert, Laurent Lafitte, Anne Consigny
Spieldauer: 130 Minuten
FSK: ab 16 Jahre


Inhalt:
Die geschiedene Michelle hat einen Sohn, dessen Freundin von einem anderen Mann schwanger ist. Sie selbst unterhält eine Affäre mit dem besten Freund ihres Ex-Gatten, ihre lebenslustige Mutter kann auf weit mehr als 30 Liebhaber zurückblicken. Sex, Seitensprünge und Schmerz, Lust, Leidenschaft und Liebe sind entsprechend zentral im Leben der Endfünfzigerin, die eines Tages in ihren eigenen vier Wänden von einem Unbekannten überfallen und vergewaltigt wird.

Einen harten Rachethriller mit Mystery-Elementen verspricht der einschlägig vorbelastete,
Hollywood-erfahrene Niederländer Paul Verhoeven („Basic Instinct“), der seinen erst zweiten Film innerhalb von zehn Jahren vorlegt. „Etwas ganz Neues wollte er machen“, verspricht er, als Vorlage diente ihm der französische Roman „Oh...“ von Phillippe Dijan, die Hauptrolle spielt die „extrem begabte, absolut einzigartige“ Isabelle Huppert.

Lion - Der lange Weg nach Hause

Spieltermine:
Donnerstag, den 06.04.2017 um 17:00 Uhr  &  20:00 Uhr
Mittwoch, den
12.04.2017 um 20:00 Uhr
Karten erhältlich ab Dienstag, den 04.04.2017

Regie: Garth Davis
Darsteller: Dev Patel, Nicole Kidman, Rooney Mara
Spieldauer: 120 Minuten
FSK: ab 12 Jahre


Inhalt:
Der fünfjährige Saroo schläft in einem Zug ein und wacht in Kalkutta auf, wo er nach einer Odyssee im Waisenhaus landet und schließlich von einem australischen Paar adoptiert wird. Jahre später lebt er glücklich mit seiner Freundin in Melbourne, doch die Frage nach seiner Herkunft lässt ihn nicht los. Und er versucht auf Google Earth seinen Heimatort zu finden.

Mitreißendes, für sechs Oscar nominiertes Drama nach einer wahren Bestseller-Geschichte um einen aus Indien stammenden jungen Mann, der von einem australischen Ehepaar adoptiert wurde und sich auf die Suche nach seiner biologischen Familie in Indien macht. Regisseur Garth Davis wurde von der Directors Guild als bester Regiedebütant prämiert.

Der junge Karl Marx

Spieltermine:
Donnerstag, den 13.04.2017 um 17:00 Uhr  &  20:00 Uhr
Mittwoch, den
19.04.2017 um 20:00 Uhr
Karten erhältlich ab Dienstag, den 11.04.2017

Regie: Raoul Peck
Darsteller: August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps
Spieldauer: 118 Minuten
FSK: ab 6 Jahre


Inhalt:1844, kurz vor der industriellen Revolution, lebt der erst 26-jährige Karl Marx (August Diehl) mit seiner Frau Jenny (Vicky Krieps) im französischen Exil in Paris. Eines Tages wird ihm der junge Friedrich Engels (Stefan Konarske) vorgestellt, doch für den feinen Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers hat der andauernd bankrotte Familienvater Marx zunächst nur Verachtung übrig. Bald aber zeigt sich, dass die beiden mehr als nur denselben Humor gemeinsam haben. Engels hat kürzlich über die Verelendung des englischen Proletariats geschrieben und er liebt Mary Burns (Hannah Steele), eine Rebellin der englischen Arbeiterbewegung. Als Kampfgefährten mit gemeinsamem Ziel respektieren und inspirieren sie sich gegenseitig und zusammen mit Jenny verfassen sie Texte, die eine Revolution entfachen sollen…

Die Frau im Mond

Spieltermine:
Donnerstag, den 20.04.2017 um 17:00 Uhr  &  20:00 Uhr
Mittwoch, den
26.04.2017 um 20:00 Uhr
Karten erhältlich ab Dienstag, den 18.04.2017

Regie: Nicole Garcia
Darsteller: Marion Cotillard, Louis Garrel, Àlex Brendemühl
Spieldauer: 121 Minuten
FSK: ab 6 Jahre


Inhalt:
In Sardinien, Anfang der Vierzigerjahre, träumt Freigeist Gabrielle von der ganz großen Liebe. Sie schreibt glühende Liebesbriefe an potentielle Verehrer, die sie aber wegen ihrer überbordenden Leidenschaft eher in die Flucht schlägt. Erst nach vielen Jahren, gefangen in einer lieblosen Ehe, scheint sie das große Glück zu finden.

Die in Algerien geborene Regisseurin Nicole Garcia, die ihre Karriere in den Siebzigerjahren als Schauspielerin („Edouard, der Herzensbrecher“) begann, hat mit ihrem regelmäßigen Ko-Autor Jacques Fieschi („Il est parti dimanche“) den gleichnamigen weltweiten Bestseller von Milena Agus für die große Leinwand adaptiert. Die bildstarke historische Romanze spannt sich über einen Zeitraum von 20 Jahren, in der Hauptrolle der willensstarken Heldin überzeugt Marion Cotillard.